Nikon Röntgenquellen-Technologie

Das Herzstück der überragenden Bildqualität der CT-Systeme von Nikon Metrology sind die weltweit führende Röntgenquellen. Seit 1987 werden sie im eigenen Hause entwickelt und hergestellt – das bedeutet ein Know-how von mehr als 30 Jahre. Aufgrund dieser fundierten praktischen Erfahrung in der Röntgentechnik kann Nikon Metrology schnell auf Marktveränderungen reagieren und universelle, innovative Lösungen für neue Anforderungen und Anwendungen entwickeln. Bei allen Röntgensystemen in den Leistungsvarianten von 130 kV bis 450 kV kommt eine offene Röntgenröhre zum Einsatz (Open-Tube-Technologie), die langlebig und wirtschaftlich im Betrieb ist.

 


Vorteile und Merkmale


nikon metrology x ray sources 160kv160 kV Xi Nanotech-Röntgenröhre

Die patentierte Nikon Xi Nanotech Mikrofokus-Röntgenröhre bietet eine Merkmalerkennung, die den Mikrometer-Genauigkeitsbereich übertrifft und kann in die XT V-Systemreihe integriert werden. Mit einer Maximalenergie von 160 kV und einer echten Target-Leistung von bis zu 20 W ermöglicht das Transmissionstarget die Vergrößerung von Prüfobjekten für eine hochauflösende Bildgebung. Die offene Bauweise der patentierten Nikon Xi Nanotech Röntgenröhre im „Open-Tube“-Design ermöglicht eine unbegrenzte Betriebszeit. Ein teurer Austausch wie bei geschlossenen Röntgenröhren erübrigt sich daher. Filament-Wechsel könnten routinemäßig vom Anwender durchgeführt werden, da sie einfach in ihrem Sitz im Fokus Cup eingerastet werden. Stillstandszeiten werden so reduziert und die Bildqualität bleibt unverändert. Die Xi Nanotech-Röntgenquelle verfügt außerdem über eine integrierte Stromversorgung, sodass Eingriffe an Hochspannungskabeln entfallen und die Betriebskosten weiter reduziert werden.

 

 



nikon metrology x ray sources onexraytubelimitlessapplicationsEine Röntgenröhre, unbegrenzte Einsatzmöglichkeiten

Die im eigenen Hause entwickelten und hergestellten Röntgenquellen von Nikon Metrology sind mit einfach austauschbaren Targetköpfen ausgestattet. Die 225kV Baureihe kann gleichzeitig fünf Targetköpfe auf derselben Röntgenröhrenbasis aufnehmen – für einmalige Flexibilität und Leistung. Sie bietet herausragende Bildqualität über mehrere Energieklassen und Auflösungen hinweg. Während Konkurrenzmodelle aus Flexibilitätsgründen wartungsintensive Konfigurationen mit zwei Röhren erfordern, sind alle Röntgenröhren von Nikon Metrology zwischen 180 kV und 320 kV ebenfalls in offener Bauweise ausgeführt und ermöglichen so Optimierungen in zahlreichen Anwendungsbereichen. Die Auswahl an Optionen umfasst ein Transmissionstarget mit einer Spotgröße von 1 μm, ein im eigenen Hause entwickeltes 225 kV Reflexionstarget (mit einzigartiger Multimetall-Target-Option) sowie das weltweit einzige rotierende Target. Erhältlich ist außerdem ein 320kV Mikrofokus-Target, das eine stärkere Durchdringung dichterer Proben ermöglicht.

 

 



nikon metrology x ray sources 225kvreflectiontargetwithmultimetaloption225 kV Reflexionstarget mit Multimetall-Option

Die 225 kV Ultrafokus-Röntgenröhre in offener Bauweise mit einem besonders kleinen Strahlpunkt von 3 μm ist das Herzstück der Nikon XT H 225 Baureihe von Nikon Metrology. Sie ist für zahlreiche Systeme konfigurierbar, vom XT H 225, XT H 225 ST und MCT 225 bis zum XT H 320 und allen Systemen für großvolumige Messaufgaben. Die Röntgenquelle bietet genügend Flexibilität für Prüfobjekte verschiedenster Größenordnungen und Dichte und zeichnet sich durch eine lange Lebensdauer und niedrige Betriebskosten aus. Das optionale einzigartige Multimetall-Target bietet Anwendern die Möglichkeit, das Emissionsprofil zu ändern, was für die Analyse von Materialien mit geringerer Dichte entscheidend sein kann. Das Metall des Targets kann von Wolfram in Silber, Molybdän oder Kupfer ausgetauscht werden, ohne das Vakuum zu zerstören.

 



 

nikon metrology x ray sources graph1Rotierende Target-Technologie

Nikon Metrology ist der einzige Hersteller von Röntgen-/CT-Geräten, der rotierende Targets anbietet. Als Option in den 225 kV und 450 kV Systemen und Alternative zum statischen Reflexionstarget verteilt ein rotierendes Target effizient die erzeugte Wärme, sodass der Röntgenfluss um bis das 5-fache erhöht werden und kontrastreiche Bilder in unglaublichen Auflösung liefern kann. Das flüssigkeitsgekühlte Design ermöglicht einen Dauerbetrieb und kontinuierliche Scans über den gesamten Energiebereich bis zu 450 W. Es sorgt für hohe Scanproduktivität, ohne die Leistungsbeschränkungen und die Notwendigkeit von Abkühlzeiten, die bei Targets anderer Hersteller erforderlich sind. Die Bildqualität wird durch eine bis zu dreimal höhere Auflösung bei gleichem Energieaufwand oder alternativ eine dreimal schnellere Datenerfassung bei gleicher Auflösung verbessert.

 



nikon metrology x ray sources worldsonly450microfocusxraysourceWeltweit einzige 450 Mikrofokus-Röntgenröhre

Die weltweit einzige hochenergetische 450 kV/450 W-Mikrofokus-Röntgenröhre in Verbindung mit der rotierenden Target-Technologie für hohe Brillanz resultieren in einer Bildauflösung, die allen anderen Mikrofokus-Systemen überlegen ist und deutlich besser ist als die mit Minifokusquellen erreichbare. Anwender profitieren von einer besseren Visualisierung, einer optimalen Bildqualität mit weniger geometrischer Unschärfe und einer schnelleren CT-Datenerfassung. Die offene Bauweise der Röntgenröhre („Open-Tube-Design“) ermöglicht den kostengünstigen Filament-Austausch in wenigen Minuten und minimiert die Stillstandszeiten. Geschlossene Röhren sind hingegen nur mit hohem Kostenaufwand zu ersetzen, wenn sie versagen.

 


 


 

Prospekte

Anwender berichte