Nikon Metrology NV | Europe
Standort ändern
Willkommen bei Nikon Metrology, bitte wählen Sie Ihre bevorzugte Region und Sprache aus.
 
 
 
Informationsanfrage
 
 

XT H 320 für die Röntgen- und CT-Prüfung größerer Prüfobjekte

nikon metrology xray ct computed tomography XTH320Das XT H 320 Prüfsystem zeichnet sich durch eine leistungsfähigere Mikrofokusröhre aus. Mikrofokusröhren dieser Energieklasse werden für die präzise Prüfung von hochdichten Industriewerkstücken benötigt. Nikon Metrology ist das einzige Unternehmen, das 320kV Mikrofokusröhren herstellt. Da die Brennfleckgröße dieser Röntgenröhren im Vergleich zu Minifokusröhren um einige Größenordnungen kleiner ist, profitieren die Endbenutzer von einer höheren Auflösung, und vielfältigeren Möglichkeiten für die Teilemessung.

Vorteile

  • Im eigenen Hause entwickelte 225/320 kV Mikrofokusröntgenröhre
  • Führen Sie hochpräzise Prüfungen an dichten Industriewerkstücken durch
  • Einfache Bedienung und wirtschaftlicher Betrieb
  • Verblüffende Bilder liefern tiefe Einblicke
  • Leistungsstarke Bilderfassung und Datenverarbeitung
  • Schnelle Automatisierung der Prüffunktionen
  • Sicherheit an erster Stelle

Anwendungen

  • Fehlersuche und Fehleranalyse
  • Montageprüfung komplexer Mechanismen
  • Dimensionale Messung innen liegender Komponenten
  • Teil-gegen-CAD-Vergleich
  • Erweiterte Materialforschung
  • Analyse biologischer Strukturen
  • Digitale Archivierung von Modellen
 
Vorteile und Merkmale
 

nikon metrology xray ct computed tomography XTH320 sourceÜberragende Genauigkeit und Leistungsfähigkeit durch im eigenen Hause entwickelte 225 bzw. 320kV Mikrofokusröntgenröhre

Die standardmäßige 225kV Mikrofokusröntgenröhre verfügt über ein Reflexionstarget, das eine Brennfleckgröße von 3 µm bietet. Mit dem optionalen Transmissionstarget lässt sich eine sogar noch kleinere Brennfleckgröße und stärkere Vergrößerung erzielen.

Die 320kV Mikrofokusquelle kommt zum Einsatz, wenn größere oder dichtere Prüfobjekte durchstrahlt werden müssen.

Unabhängig von der Auswahl des Targets kommt im XT H LC System eine offene Mikrofokusröntgenröhre zum Einsatz, die besonders wirtschaftlich im Betrieb ist.

 


nikon metrology xray ct computed tomography XTH320 rotating reflectionEin rotierendes Target vervielfacht die Röntgenintensität

Traditionelle Röntgenquellen, die mit feststehenden Targets arbeiten, können nur einen begrenzten Elektronenstrahl empfangen, da das Target ansonsten zerstört werden würde. Da ein rotierendes Target eine weitaus bessere Kühlleistung erzielt, kann die Elektronenintensität auf dem rotierenden Ziel ohne Gefahr eines dauerhaften Schadens deutlich erhöht werden. Das Leistungsvermögen lässt sich dadurch um ein Vielfaches steigern, sodass CT-Daten entweder schneller erfasst oder bei gleichbleibender Scanzeit höhere Auflösungen erzielt werden können.

Wenn die Röntgenintensität um das Fünffache erhöht wird, kann die Datenerfassung entweder um den gleichen Faktor beschleunigt oder die Genauigkeit der Daten erhöht werden, da im selben Zeitraum mehr Röntgenbilder aufgenommen werden können.


Verblüffende Bilder interner Strukturen

Eine kleine Brennfleckgröße und ein hochauflösender Flachdetektor sorgen für unvorstellbar scharfe Bilder.  Stimmen Sie die Auflösung auf Ihren Bedarf ab: das vollständige Objekt in grober Auflösung, das zu überprüfende Merkmal in hoher Auflösung.

nikon metrology xray ct computed tomography XTH225ST materials


nikon metrology xray ct computed tomography XTH320 accessibilityEinfacher Zugang für die Messung großvolumiger Bauteile

XT H LC Systeme verfügen über einen großzügig bemessenen Eingang. Der hochleistungsfähige 5-Achsen Präzisionsmanipulator kann Prüfobjekte mit einem Gewicht von mehr als 100 kg und Abmessungen von 0,6 m (H) x 0,6 m (T) halten.


Sicherheit an erster Stelle

Vollschutzkabine – entspricht den Strahlenschutzstandards CE und DIN 54113 – das Tragen von Schutzkleidung oder Strahlungsplaketten erübrigt sich. Kontinuierliche Failsafe-Überwachung während des Systembetriebs. Der externe Strahlenschutz ist besser als 1 µSv/h und doppelte Failsafe-Schalter/Relais gewährleisten einen sicheren Betrieb.


nikon metrology xray ct computed tomography XTH320 accuracy and performanceKonfigurieren Sie das System ganz nach Ihrem Bedarf

Manche Anwendungen erfordern detailliertere Bilder oder eine höhere Genauigkeit. Das XT H 320 kann mit verschiedenen Flachdetektoren (Varian, Perkin Elmer) oder Röhrenkomponenten (Reflexions-/Transmissionstarget) konfiguriert werden, sodass Sie das ideale System für Ihre Anforderungen erhalten.
 

 
Technische Daten
Mikrofokus Röntgenquelle    Max. kVMax. AnschlussleistungBrennfleckgröße
225 kV Reflexionstarget basic configuration 225 kV 225 W 3 µm bis 7 W 225 µm bei 225 W
225 kV Rotierendes Target alternative configuration 225 kV 450 W 10 µm bis 30 W 160 µm bei 450 W
320 kV Reflexionstarget 320 kV 320 W 30 µm bis 30 W  320 µm bei 320 W 

 

Detektoren   # BitsAktive pixelsPixel GrößeMax. Bildfrequenz
bei 1x1 Binning
Max.
Bildfrequenz
bei 2x2 Binning
Perkin Elmer 1611 alternative configuration 16-bit 4000 x 4000 100 µm 3.75 fps  7.5 fps
Perkin Elmer 1620  alternative configuration 16-bit 2000 x 2000 200 µm 3.75 fps  7.5 fps
Perkin Elmer 1621 EHS  alternative configuration 16-bit 2000 x 2000 200 µm 15 fps 30 fps


basic configuration: Grundlagenkonfiguration
alternative configuration: Alternativkonfiguration

Manipulator 
# Achsen 4 (optional: 5. Achse)

Achsenverfahrweg

(X) 500 mm
(Y) 610 mm
(Z) 800 mm
(Rotate) n*360
Max. Probengewicht 100 kg

 

Generelle Informationen    
Kabinenabmessungen (LxTxH) 2695 mm x 1828 mm x 2249 mm
Gewicht 8.500 kg
Sicherheitshinweis Sämtliche Nikon Metrology Röntgensysteme werden gemäß IRR99 hergestellt
Steuerung Sämtliche Nikon Metrology Röntgensysteme werden von der im Hause Nikon Metrology entwickelten Software Inspect-X gesteuert. 
 
Prospekte
Overview brochure
Overview brochure

en fr de

XT H Series
XT H Series

en de es

 
Anwender- berichte
Sintavia: „Gewusst wie“ mit Mikro-CT
Sintavia: „Gewusst wie“ mit Mikro-CT

Sintavia, ein additiv auf Metallbasis fertigendesSintavia, ein additiv auf Metallbasis fertigendesUnternehmen, erweitert sein modernes Werkin Florida, USA, um ein CT-System von NikonMetrology.

en fr de

 
Comprehensive inspection of impellers with CT
Comprehensive inspection of impellers with CT

Being subject to excessive temperatures and pressures, the smallest variations or defects can enormously effect the performance of automotive components such as impellers in turbochargers. This makes 100% inspection necessary not only for dimensions but also for structural and build quality.

en

 
Comprehensive quality inspection of turbocharger castings with CT
Comprehensive quality inspection of turbocharger castings with CT

For turbocharger castings, the Nikon X-ray CT range provides a comprehensive inspection of the inner and outer dimensions of castings including its structural quality. The high power 450 kV source penetrates dense materials allowing the quality of the castings to be checked in a non-destructive way.

en

 
High voltage CT system advances inspection of automotive turbochargers
High voltage CT system advances inspection of automotive turbochargers

Computed Tomography transforms automotive turbocharger R&D at BorgWarner by non-destructively inspecting components and assemblies.

en

 
High resolution ct scanning to shed new light on human evolution
High resolution ct scanning to shed new light on human evolution

The University of the Witwatersrand in Johannesburg is using a Nikon Metrology micro-CT scanner in its Palaeosciences Centre.

en

 
New X-ray research facilities at Southampton University
New X-ray research facilities at Southampton University

The µ-VIS X-ray Imaging Center at the University of Southampton provides consultancy services to examine the internal structure of objects. The XT H 450 supports research in fields such as biomedical science, engineering and archaeology.

en

 
 
Industrielle Anwendungen
 
 

Prospekte

Overview brochure
Overview brochure

en fr de

XT H Series
XT H Series

en de es

Anwender- berichte

Sintavia: „Gewusst wie“ mit Mikro-CT
Sintavia: „Gewusst wie“ mit Mikro-CT

en fr de

Comprehensive inspection of impellers with CT
Comprehensive inspection of impellers with CT

en

Comprehensive quality inspection of turbocharger castings with CT
Comprehensive quality inspection of turbocharger castings with CT

en

High voltage CT system advances inspection of automotive turbochargers
High voltage CT system advances inspection of automotive turbochargers

en

High resolution ct scanning to shed new light on human evolution
High resolution ct scanning to shed new light on human evolution

en

New X-ray research facilities at Southampton University
New X-ray research facilities at Southampton University

en