Nikon Metrology NV | Europe
Standort ändern
Willkommen bei Nikon Metrology, bitte wählen Sie Ihre bevorzugte Region und Sprache aus.
 
 
 
Informationsanfrage
 
 
Dieses Produkt ist eingestellt!

AZ100M Multizoom – Motorisiertes hochleistungsfähiges Makrozoom-Mikroskopsystem

nikon metrology industrial microscopes upright AZ100MDas MULTIZOOM AZ100M bietet die Vorteile eines Stereomikroskops mit weitem Sichtfeld und großem Messabstand und eines zusammengesetzten Mikroskops, das durch hochauflösende Bilder besticht. Daneben ermöglicht das AZ100M eine sichere und wirkungsvolle Bilderfassung in Verbindung mit einem PC und einer Digitalkamera.

Anwendungen

  • Antennen
  • Verbundstoffe
  • Telekommunikation & Elektronik
  • Textilien
  • Gestein/Mineralien
  • Mikroelektronik
  • Optoelektroni
  • Bruch- und Fehleranalysen
  • MEMS
  • Implantate/Prothesen
  • Teleskopoptiken
  • Mobiltelefone, Rasierapparate und Uhren
 
Vorteile und Merkmale
 

Die Software NIS-Elements kann mit verschiedensten Steuerungen eingesetzt werden

Schnittstellen für die Bildverarbeitungssoftware NIS-Elements

Die Bildverarbeitungssoftware NIS-Elements in Verbindung mit diesen Steuerungen stellt ein integriertes System dar, das Mikroskopie und digitale Bildgebung miteinander verbindet..
Die Verwendung der motorisierten Z-Achsensteuerung in Kombination mit der (optionalen) EDF-Funktion von NIS-Elements ermöglicht die einfache Erstellung von gleichmäßig tiefenscharfen 3D-Bildern aus mehreren Aufnahmen, die in verschiedenen Fokuslagen ausgeführt wurden.
Darüber hinaus kommuniziert der intelligente Objektivrevolver mit dem motorisierten 8-stufigen Zoom, sodass Kalibrierdaten und Maßstabsanzeigen in allen Vergrößerungsstufen automatisch beibehalten werden.

* Die 3D-Bilder dienen nur der Veranschaulichung und sind nicht zur Verwendung für genaue Messungen gedacht

Elements EDF Module (Option)

 nikon metrology industrial microscopes upright EDF module AZ100M

Intelligenter Objektivrevolver mit PC-Kommunikation

nikon metrology industrial microscopes upright inteligent nosepiece AZ100MDas AZ100M Mikroskopsystem verfügt über einen intelligenten Objektivrevolver (intelligenter Dreifachrevolver AZ-NPI), der mit einem PC kommunizieren kann.  Der intelligente Objektivrevolver überträgt die Informationen zum Objektiv an einen PC, sodass das Gerät automatisch auf die richtigen Messeinstellungen umschaltet, wenn das Objektiv während einer Teilemessung vom Anwender gewechselt wird. Genaue, effiziente Bilderfassung, gleichbleibende Messeinstellungen und Maßstabsanzeigen sind gewährleistet.

  • Intelligenter Objektivrevolver
  • Motorisierte Bewegung in der Z-Achse
  • Motorisierter Zoom

 

Steuerungen für die Fernbedienung des AZ100M

Über den AZ-MC Controller kann der Anwender Zoom- und Fokussiervorgänge steuern.

  1. Mit der AZ-HRC (Hand Remote Controller) Fernbedienung hat der Anwender alle Zoom- und Fokussierfunktionen immer im Griff.
  2. Der AZ-FSW (Foot Switch) Fußschalter ermöglicht das Zoomen und Fokussieren per Fußsteuerung, was besonders dann hilfreich ist, wenn Sie „alle Hände voll zu tun haben“.
nikon metrology industrial microscopes upright hand remote controller AZ100MBedienung per Hand-Fernsteuerung nikon metrology industrial microscopes upright foot switch AZ100MBedienung per
Fußschalter

 

Mikroskop-Steuerungsfenster (AZ-Pad)

nikon metrology industrial microscopes upright microscope control window AZ100M

A: Objektiv-Leistung
B: Zoom-Leistung
C: Beobachtungsverfahren
D: Kondensator (niedrige/hohe Leistung)
E: Motorisierte Bewegung in Höhenachse
F: Filterblock (in Kombination mit einer AZ-FL FL Einheit)


Makrobeoachtung mittels axialer Ansichten

Das AZ100M ermöglicht echte axiale Beobachtungen und Aufnahmen im Makrobereich, da die sonst bei Stereoskopen übliche Darstellung von Prüfobjekten aus abweichenden Blickwinkeln eliminiert wurde.

Makrobild im Vergleich

nikon metrology industrial microscopes upright macro observation on axis viewing AZ100MAxiale
Ansicht
AZ100M
nikon metrology industrial microscopes upright macro observation angular viewing AZ100MWinkeldarstellung mit einem stereoskopischen Mikroskop

Zahlreichen Vergrößerungsstufen

Dank der eingebauten 8-Stufen Zoomoptik mit 1- bis 8-fachem Vergrößerungsbereich in Kombination mit dem Dreifachrevolver ermöglicht das AZ100M Beobachtungen in den höchsten Abbildungsmaßstäben, die Geräte dieser Kategorie überhaupt bieten. Das Objektiv ist mit einem Sortiment von 0,5x, 1x, 2x, 4x und 5x Vorsatzlinsen erhältlich. In Kombination mit AZ-W 10x Okularen deckt das AZ100M von der niedrigsten bis zur höchsten alle Vergrößerungsstufen (im 5- bis 500-fachen Vergrößerungsbereich) ab (letzteres inklusive der 1,25-fachen Vergrößerung durch die koaxiale Beleuchtung).

nikon metrology industrial microscopes upright aperture stop motorized zooming AZ100MMotorisierter Zoom nikon metrology industrial microscopes upright intelligent objective hangover AZ100MIntelligenter Objektivwechsel

Serienmäßig mit Aperturblende ausgestattet

Das AZ100M wird einschließlich Aperturblende geliefert, die nicht nur für die visuelle Beobachtung sondern auch für die digitale Bildverarbeitung geeignet ist. Mit dieser Aperturblende können Bildkontrast und Tiefenschärfe beliebig, je nach Erfordernissen des Prüfobjekts, verändert werden.

nikon metrology industrial microscopes upright aperture stop AZ100MAperturblende  nikon metrology industrial microscopes upright aperture AZ100MVergleichsbeispiel

Überragende Flexibilität

nikon metrology industrial microscopes upright tilting eyepiece tubes AZ100Okulartuben mit variablem Einblickwinkel

Das AZ100M ist serienmäßig mit Okulartuben ausgestattet, die von 0° bis 30° neigbar sind. Damit lässt sich die Augenhöhe optimal auf die Größe und Position des Betrachters und Prüfobjekthöhe abstimmen. Für den Strahl des Binokular- bzw. Kameraanschlusses stehen zwei verschiedene Teilungsverhältnisse zur Wahl: 100:0/0:100, geeignet für die Fotodokumentation; oder 100:0/20:80, ein Teilungsverhältnis, das die visuelle Beobachtung bei gleichzeitiger Darstellung der Aufnahme auf einem Bildschirm ermöglicht.

nikon metrology industrial microscopes upright stands AZ100Spezielles Mikroskopstativ

Das Mehrzweckstativ mit Auf- und Durchlichtquelle bietet Stabilität und ermöglicht verwischungsfreie Beobachtungen. Der aus drei Platten aufgebaute Objekttisch sorgt für hohen Bedienkomfort, selbst bei Beobachtungen in hohen Vergrößerungsstufen. Er ist sehr robust und eignet sich auch für die Beobachtung schwerer Prüfobjekte.

System mit zwei Grob- und Feintrieben

nikon metrology industrial microscopes upright double coarse fine focusing system AZ100Das AZ100M bietet eine motorisierte Fokussierung (Messweg: 85 mm) seitlich an der Mikroskopsäule und eine komfortabel bedienbare manuelle Fokussierung an der Vorderseite des Objekttischs (Messweg: 10mm). Damit können Prüfobjekte mit einer Höhe von bis zu 85,5 mm beobachtet werden.


Verschiedene Mikroskopieverfahren

Neben der Hellfeldbeobachtung bieten sich zahlreiche andere Beobachtungsverfahren an, wie unter anderem Epifluoreszenz, Nomarski DIC, einfache Polarisation und Schrägbeleuchtung. Am AZ100M lassen sich gleichzeitig Epifluoreszenz- und diaskopische DIC (Dunkelfeld) Aufsätze befestigen, sodass bequem zwischen beiden Beobachtungsverfahren gewechselt werden kann.

nikon metrology industrial microscopes upright epi fluorescence AZ100MEpifluoreszenz

nikon metrology industrial microscopes upright episcopic dic AZ100MDifferential-Interferenzkontrast
(DIC) im Auflichtverfahren

nikon metrology industrial microscopes upright epi fluorenscence nd diascopic AZ100MKombiniert mit Epifluoreszenz- und diaskopischen DIC-Aufsätzen  
 
Technische Daten
Vergrößerung insgesamt 5x bis 400x (6,25x bis 500x, wenn die koaxiale Beleuchtung installiert ist)
Abhängig von der Kombination der Okularlinsen und Objektivlinsen
Zoombereich 1 bis 8 (Zoomverhältnis: 8:1, motorisierter Zoom mit variabler Leistung)
Okulartubus AZ-TE100 Ergonomischer Trinokulartubus 100 (Strahl-Teilungsverhältnis 100:0/0:100, integrierte 0,6x Reduzier-Optik im Kameranschluss)
AZ-TE80 Ergonomischer Trinokulartubus 80 (Strahl-Teilungsverhältnis 100:0/20:80, integrierte 0,6x Reduzier-Optik im Kameranschluss)
AZ-TP DSC Tubus 0,6x (Ausführung als Direkttubus, integrierte 0,6x Reduzier-Optik)
Neigungswinkel 0° bis 30° (mit AZ-TE100/AZ-TE80-Okulartubus) 
Pupillenabstand 50 bis 75mm (mit AZ-TE100/AZ-TE80-Okulartubus) 
Okularlinse AZ-W 10x (Sichtfeld: 22mm)
Fokusadapter AZ-FM AZ Fokusadapter (für AZ Stativ)
AZ-SMZ SMZ Fokusadapter (für SMZ Stativ)
AZ-LV LV Fokusadapter (für LV-IMA/LV-IM)
Stative

AZ-STDM Durchlichtstativ mit motorisierter Fokussierung (bei installiertem Fokusadapter: 85 mm Messweg, motorisierte Bewegung in der Höhenachse, Hinweis: Eine manuelle Bedienung bei Netzbetrieb ist nicht möglich.)

Tische AZ-STGE EPI Tisch (150 x 150mm Verfahrweg) 
AZ-STGD DIA Tisch (150 x 100mm Verfahrweg)
Objektivlinsenfassungen AZ-NP3 Dreifach-Revolver
AZ-NPS Einfach-Revolver
AZ-FLDIC FL-DIC Prismenhalter (für gleichzeitige Nutzung von Epi-Fluoreszenz- und diaskopischen DIC-Aufsätzen) 
Objektivlinse AZ-Plan Apo 0.5x (NA: 0.05/WD: 54mm), AZ-Plan Apo 1x (NA: 0.1/WD: 35mm),
AZ-Plan Fluor 2x (NA: 0.2/WD: 45mm),
AZ-Plan Apo 4x (NA: 0.4/WD: 20mm), AZ-Plan Fluor 5x (NA: 0.5/WD: 15mm)
Beleuchtung AZ-ICI Koaxiale Auflichtbeleuchtung (C-FI115/230 Faserbeleuchtung: 12 V 100W Halogenleuchte); Integrierte Vergrößerung: 1,25x
AZ-LED Ringbeleuchtung, C-FID Zweistrahl-Beleuchtung mit Kunststoff-Faseroptik (C-FI115/230 Faserbeleuchtung: 12 V 100 W Halogenleuchte)
Lichtquelle für
Epifluoreszenz-
Beobachtung
C-HGFI HG Vorzentrierte Faserbeleuchtung (130 W Leuchte auf Quecksilberbasis)
C-HGFIE HG Vorzentrierte Faserbeleuchtung (motorisiert; 130 W Leuchte auf Quecksilberbasis)
Lampenhaus HMX-4B (100 W Leuchte auf Quecksilberbasis)
Beobachtungsverfahren Reflektiertes Licht: koaxiale Beleuchtung, Nomarski DIC, Fluoreszenz (bis zur vier Filterwürfel einsetzbar) und LED-Beleuchtung
Durchleuchtung: Hellfeld, Nomarski DIC, einfache Polarisation und Schrägbeleuchtung
Gewicht Konfiguration mit koaxialer Beleuchtung (bei Verwendung des AZ-STDM Durchlichtstativs mit motorisierter Fokussierung): ca. 29 kg
Konfiguration mit Epifluoreszenz + diaskopischem DIC (bei Verwendung des AZ-STDM Durchlichtstativs mit motorisierter Fokussierung): ca. 29 kg
 
Anwender- berichte
Nikon Metrology Helps Joe Gibbs Racing Drive for the Checkered Flag
Nikon Metrology Helps Joe Gibbs Racing Drive for the Checkered Flag

In the high-octane, fast-paced world of NASCAR, there is no room for error – and the Joe Gibbs Racing (JGR) Team is no exception. More than 450 employees work to keep the team in top form, responsible for everything from hand-building engines to moving the entire racing fleet to competitions.

en

 
 
Industrielle Anwendungen
 
 

Anwender- berichte

Nikon Metrology Helps Joe Gibbs Racing Drive for the Checkered Flag
Nikon Metrology Helps Joe Gibbs Racing Drive for the Checkered Flag

en