Nikon Metrology NV | Europe
Standort ändern
Willkommen bei Nikon Metrology, bitte wählen Sie Ihre bevorzugte Region und Sprache aus.
 
 
 
Informationsanfrage
 

Metallurgie

nikon metrology industry material metallurgy

Metallurgie und Metallografie werden von der Gewinnung bis hin zur Produktion eingesetzt, um die mikroskopischen Mechanismen zu untersuchen, die das Verhalten von Metallen, ihrer Werkstoffe und Legierungen beeinflussen, Ein gut verarbeitetes Metall kann gegen praktisch jede potenzielle Quelle von Materialfehlern resistent gemacht werden, einschließlich Korrosion, Spannung und Kriechverformung - diese Faktoren sind ausschlaggebend für den Einsatz von Metallen und Legierungen in Fertigung und technischer Planung. Hierzu müssen Metallurgen jedoch komplexe Faktoren in den Griff bekommen, die entweder natürlich oder durch die technische Verarbeitung bedingt sind, und die zur Veränderung der physikalischen Eigenschaften der Metalle und deren industrieller Anwendung beitragen können.

Wie die makroskopischen Eigenschaften von Metallen mit Instrumenten überprüft werden, die in der Lage sind, deren Härte, Zugfestigkeit und Druckfestigkeit zu messen, wird die Mikrostruktur von Metallen mit einer Kombination allgemeiner und spezieller Mikroskopie-Verfahren analysiert. Anhand der richtigen Werkzeuge erhält der Metallurg Informationen über diverse metallurgische Mechanismen die zu Materialfehlern führen, wie zum Beispiel:

• Ermüdung
• Korrosion
• Kriechverformung
• Spannungsrisse
• Brüche
• Rissverursachung und Risswachstum
• Wasserstoffversprödung

Metallografische Präparate werden mittels spezieller inverser Mikroskope, mit denen Korngröße und Metall-Phase bestimmt werden können, geprüft. Für metallurgische Untersuchungen hingegen werden zusätzlich zu den o.g. Instrumenten auch spezielle optische Mikroskope (Durchlicht- und Auflicht-Beleuchtung), Rasterelektronenmikroskope und Video-Messsysteme für bestimmte Anwendungen eingesetzt. Wird zusätzlich spezielle Software genutzt, können brillante Aufnahmen entstehen, die die Ausbeute an Probeninformationen optimieren.

Zu den zentralen Verfahren und Instrumenten zählen: Stereomikroskopie, Polarisationsmikroskopie, Durch- und Auflicht-Beleuchtung, inverse Mikroskope, Video-Messsysteme, Digitalkameras usw.

 

 
Zugehörige Produkte